Check-in-Datum
Check-out-Datum

Entdecken Rom

Wickeln Sie sich vom Charme der Ewigen Stadt auf, den Besuch durch die Straßen von Rom ist wie in der Zeit zurück reisen, unter den römischen Ruinen , Denkmäler, schöne Plätze, Brunnen und Brunnen kühlen die Luft zusammen mit der römischen Brise . Zu Besuch in Rom bedeutet, eine große Anzahl von Kunstwerken zu bewundern und mit Geschichte gefüllt Ecken , entdecken die ganze Stadt die Wiege der modernen Zivilisation betrachtet.

Das Amphitheater Flavio, besser unter dem Namen Kolosseum bekannt, ist eines der berühmtesten römischen Monumente in der Welt. Das Colosseum Name stammt aus der riesigen Bronzestatue von Black-, dass es in der Nähe errichtet wurde, und dass angesichts der Größe, war es, als der Koloss von Nero bekannt. Der Bau des Amphitheaters wurde von Vespasian begonnen, aber von Titus in 80 n.Chr. Abgeschlossen und offen für die Öffentlichkeit mit einer feierlichen Einweihung einer 100 Tage Dauer von denen es bleiben von den Beschreibungen in den alten Chroniken. Das Kolosseum wurde für den speziellen Zweck des Gebens al-Roma einen Platz verdient den Ruhm seiner Spiele gladia- Torii gebaut, die von Nero auf dem Campus Martius nach dem alten Amphitheater gebaut im Gebäude wurden bisher provisorische Holz nellen durchgeführt Tito Laurel Tauro ging di- Schmalz in der berühmten Feuer von 64 AD Frühere Spiele wurden entweder auf dem Forum Romanum oder das Forum Boarium gemacht, die für diese Gelegenheiten von Struktur Möbel tur ausgerüstet waren. Während des ganzen Reiches wurde das Kolosseum Interventionen der Wiederherstellung wiederholt wegen der Gefahr von Feuer und Erdbeben haben Vorträge von Antoninus Pius, der Elioga- balo und Alexander Severus, letztere Restauration verursacht aufgrund einer katastrophalen zu erinnern Feuer in 217 AD und andere Versorgungen durch Inschriften gedacht, nach dem 443 AD Erdbeben Nach 523 n.Chr. Sie haben keine andere Nachrichtensendungen; das Kolosseum begann seine Phase der Ruine Abbau, die mò das Amphitheater in einem Steinbruch von Materialien für den Bau verwandelt.

Der Tempel hat eine beeindruckende Mitgliedschaft im Rahmen der Veranda : " M. Agrippa LF Cos Tertium Fecit . " (Marcus Agrippa , Sohn von Lucius , Konsul zum dritten Mal gebaut ) , die Auswirkungen von Adriano bei der Rekonstruktion von ' gemacht wurde Gebäude. Der ursprüngliche Tempel weiß nicht, wie es war : im Laufe der Jahre mehrere Brände und Katastrophen unterzogen wurde , wurde es mehrmals restauriert, bis der Kaiser - Architekt Hadrian zwischen 117 und 128 n.Chr. Wieder aufgebaut , und bringt uns bis heute . Hadrian baut einen rechteckigen Tempel , von mittlerer Größe , als ein Ort der Verehrung für verschiedene Gottheiten konzipiert ; und es ist auf jeden Fall mit sechzehn Spalten auf seiner Veranda , die Erweiterung des "runden" und der Kuppel Beton ( das breiteste hat jemals von Mauerwerk ) mit den neuesten Techniken gebaut. Zu einer Zeit wurde die Kuppel von außen mit goldenen Kacheln beschichtet , weil der Tempel von den umliegenden Hügeln war so hell wie die Sonne zu erscheinen.

Der Trevi-Brunnen, hat seinen Namen, sowie die Gegend, in der es sich befindet, an der Kreuzung an der Piazza dei Crociferi und seine Geschichte beginnt mit der Karte Acqua Vergine (der Roman "Aqua Virgo" kanalisiert von Agrippa auf dem Salone 19 vor Christus seine Bäder in Campo Marzio) zu ernähren, wieder aufgebaut im Auftrag von Nikolaus V. im Jahre 1453 und dann in Richtung der oben genannten Kreuzung gerichtet. Dann wird die reichliche Menge an Wasser für eine lange Zeit die Lieferung eines Waschhaus in der Zeit von Sixtus V zugunsten von washerwomen, Färbereien und Reinigungsarbeits Flecken Blick auf den Platz, gebaut verwendet, die den Namen Via Lavatore halten . Ein kurzer von Urban VIII im Jahre 1640 hat eine erste Umstrukturierung der Acqua Vergine Show: der Zweck Sie den Marmor des Grabes von Cecilia Metella verwenden musste. Er bereitete die Baustelle, begann er den Bau, wurden aber bald wegen des Todes und wirtschaftlichen Schwierigkeiten des Papstes unterbrochen, die aufgetreten sind ...

Der erste Kern der Museen und Päpstlichen Galerien, das ist jetzt der richtige Name der Vatikanischen Museen, wurde von Julius II gegründet (1503-1513), die in den Innenhof des Belvedere einige Meisterwerke der klassischen Skulptur, wie die Apollo Belvedere gesammelt ( Kopie der griechischen Original klassischen Epoche, wahrscheinlich das Werk von griechischen Skulpturen Leochares) schuf die Laokoon (Kopie des Original Rhodes von Agesander, Antenodoro und Polidoro) und Rumpf (vom Künstler geschaffen Apollonius). Päpste, angereichert Leo X., Clemens VII und Paul III die Sammlung während Cinquencento. Sixtus V erstellt das Büro der Vatikanischen Apostolischen Bibliothek. Bei Clemens XIV und Pius VI es war verantwortlich für die Schöpfung, in der zweiten Hälfte des achtzehnten Jahrhunderts, das Pio Clemen Museum. Pius VII gründete das Chiaromonti Museum und Gregor XIV erstellt die Etrusker und Ägypter. Von Pius XI ist die Unterbringung der Art Gallery und die Einrichtung des Ethnologischen Missionsmuseum, während es war Johannes XXIII, der in den Vatikan Gregorian Heilige und profane Museum und das Lapidarium zu übertragen beschlossen, die bisher in Laterano untergebracht und für diese Museen gebaut ein neuer Flügel innerhalb des päpstlichen Museumskomplex. Paul VI war, invvece, der Architekt der Kunstsammlung der Moderne religiöse Kunst. In den letzten Jahren aus Platzgründen wurde das Historische Museum in der päpstlichen Lateranpalast umgezogen, aber der Pavillon von Carozze Vatikan blieb. Die Vatikanischen Museen sind aus einer Reihe von verschiedenen Sammlungen gemacht. Eine komplette Tour der Museen dauert etwa fünf Stunden. Der Eingang befindet sich in der Viale Vaticano, in der Nähe der Piazza Risorgimento.

Petersdom im Vatikan (voll richtigen Namen: die päpstliche Basilika von St. Peter mehr im Vatikan) ist eine römisch-katholische Basilika in der Vatikanstadt; Symbol des Vatikans, die den monumentalen Petersplatz gekrönt. Es ist die größte der vier päpstlichen Basiliken in Rom, oft als die größte Kirche der Welt und das Zentrum des Katholizismus beschrieben. jedoch nicht die Domkirche der römischen Diözese seit dieser Titel bis zur Basilika San Giovanni in Laterano, die auch die erste in Würde Mutter und Haupt aller Kirchen und die Welt dell'Urbe zu sein. Als der Päpstlichen Kapelle, neben dem Palast Apostolischen gelegen, ist Petersdom der Sitz der wichtigsten Manifestationen der katholischen Gottesdienst und ist daher in einer feierlichen Zeremonie anlässlich der päpstlichen Feiern, wie Weihnachten, Ostern, die Riten der die Karwoche, die Proklamation der neuen Päpste und die Beerdigung der Toten, das Öffnen und Schließen der Jubilare und Heiligsprechungen der neuen Heiligen. Unter Papst Pius IX moderierte er die Sitzungen des Vatikanischen Konzils unter Papst Johannes XXIII und Paul VI des Zweiten Vatikanischen Konzils.

Piazza Navona, im alten Rom, war das Stadion des Domitian, der von Kaiser Domitian in 85 und im dritten Jahrhundert gebaut wurde, wurde von Alexander Severus wieder hergestellt. Es war 276 Meter lang, 106 Meter breit und 30.000 Zuschauer aufnehmen konnte. Das Stadion war reich geschmückt mit Statuen, von denen einer zu Pasquino (vielleicht eine Kopie einer hellenistischen Pergamon Gruppe vermutet Vertreter Menelaos die Leiche des Patroklos Unterstützung), jetzt in der gleichnamigen Platz neben der Piazza Navona. Weil es eine Bühne und kein Zirkus war, gab es keine carceres (die Tore aus dem Rennpferde ragte) oder der Stecker (die Trennwand, um die sich die Pferde liefen) wie dem Circus Maximus, aber es war alles kostenlos und für die Athleten Rennen eingesetzt. Der Obelisk, der nun in der Mitte des Platzes befindet sich war es nicht, aber kommt aus dem Circus Maxentius, der immer noch an der Via Appia ist. Der Name des Platzes war ursprünglich "in Agony" (aus dem Lateinischen für Agonis, "Spiele"), weil das Stadion wurde ausschließlich für die Leichtathletik genutzt. Es ist absolut nicht wahr, dass der Piazza Navona für Seeschlachten verwendet wurde: Es ist ein Großstadtmythos durch die Tatsache erzeugt, dass der Platz in der Regel im August überflutet wurde die Hitze zu beruhigen; [Bearbeiten] in der Antike das Quadrat konkav wurde, sie sind blockiert die Verschlüsse der drei Brunnen und Wasser kam, den Platz zu überschwemmen.

 

Die Galleria Borghese, befindet sich in einer der schönsten und edlen römischen Villen, in der berühmten und riesigen Park in Rom eingetaucht ist, stellt heute eines der Schmuckstücke des Museums Erbe der Hauptstadt. Nicht riesig wie dem Louvre oder dem Nationalmuseum in London bekannt, es ist das Schweigen der vielen italienischen Gärten, die sie umgeben, eine kostbare Schatzkiste comeun, die wir laden Sie ein, seine Schätze zu entdecken. Vor ein paar Jahren in jedem Detail restauriert, die Galerie, einst der Borghese, dessen Drachen Emblem Haus der Familie in den meisten Umgebungen zu sehen ist, sowie in der großen Galerie viele Werke von verschiedenen italienischen Schulen der Malerei und einige der schönsten Skulpturen Sammeln von Canova und Bernini, ist an sich schon ein "Kunstwerk Container als viele andere. Linger zum Beispiel auf den Reichtum der Decken mit bunten Fresken zurück zu ihrem alten Glanz nach der Restaurierung ist kein Zufall, dass Giulio Carlo Argan in "Italienische Kunstgeschichte", sagt, dass die Borghese Decken sind so eine Art Anthologie Malerei das Ende des achtzehnten Jahrhunderts praktiziert von italienischen und ausländischen Künstlern in Rom.

 

In der Mitte des Platzes befindet sich der berühmte Brunnen der vier Flüsse, die aus dem frühen Barock stammt, Skulpturen von Pietro Bernini und seinem Sohn, dem berühmten Gian Lorenzo Bernini. Direkt an der Ecke der Treppe befindet sich das Haus des englischen Dichters John Keats, der im Jahr 1821 lebte und starb, jetzt in ein Museum umgewandelt gewidmet sein Gedächtnis und zu diesem dell'amicoPercy Bysshe Shelley, voller Bücher und Erinnerungsstücke der englischen Romantik. jedoch linke Ecke gibt es, durch Babingtons Teestube im Jahre 1893 gegründet. Die Seite der Via Frattina ist der Palazzo di Propaganda Fide, im Besitz von dem Heiligen Stuhl. Vor der Fassade, entworfen von Bernini (während die Seitenfassade delBorromini ist), steht die Säule der Unbefleckten Empfängnis, die nach der Verkündigung des Dogmas von König Ferdinand II von Neapel-Sizilien in der Danksagung für einen Ausbrecher Angriff gebaut wurde und am 8. Dezember eingeweiht, 1857. Seit 1923 wurde die Feuerwehr einen akrobatischen Blumen Tribut an die Statue bieten, die Nutzung ihrer Waage zu machen; 1953 wollte die gleiche Papst Pius XII an der Zeremonie teilnehmen, aber es war mit Johannes XXIII (1958), dass die päpstliche Anwesenheit bei dieser Feier eine echte Tradition geworden, getreu von allen Päpsten gehalten. Zur Zeit der Blumen Tribut an die Spanische Treppe - immer von einem Mariengebet begleitet den Papst - ist eine der beliebtesten religiösen Zeremonien und beliebt in Rom. Der Platz in einem beliebten Gedicht von Cesare Pavese zitiert wird, genannt: "Ich werde von der Piazza von Spanien passieren", dessen Text in voller Länge auf einer Platte neben Babingtons Tea Room reproduziert wurde.

Partner

Contact

Hotel Poggioverde

Via Poggio Verde, 31 Rome

VAT 10117181007

Social Network

Our Schedules

- Empfang 24 stunden geöffnet 24

- Einchecken von 14.00 

- überprüfen von 7.00 

- Frühstück von 7.30 bis 10.00

Copyright © 2018 Hotel Poggioverde Roma - Via Poggio Verde, 31, Roma (RM) - Italia
Website created with ericsoft